Injektionsmörtel UPM 66

Der stärkste Injektionsmörtel für reduzierten Montageaufwand. Zugelassen für Beton und Brandschutz.

Der stärste Injektionsmörtel für reduzierten Montageaufwand. Geeignet für Beton. Für die Aufnahme hoher Lasten. Zugelassen für Beton und Brandschutz. Weitere Systemkomponente Verbundanker (UHB). Wird gesetzt in Vorsteck- oder Durchsteckmontage. Zeichnet sich aus durch Breites Zulassungspaket, Abgestimmtes System und Optimale Lastaufnahme. Wird z. B. verwendet für die Befestigung von Brückengeländern, Pumpen und Hebebühnen.

Produktbeschreibung

Vorteile
  • Breites Zulassungspaket: Zulassung ETA Beton Option 1 und Brandschutzprüfung
  • Abgestimmtes System: Optimal abgestimmtes System mit hoher Leistung, durch die Kombination aus Injektionsmörtel UPM66 und Verbundanker UHB
  • Optimale Lastaufnahme: Der Verbund zwischen Injektionsmörtel und Konus-Ankergeometrie ermöglichen eine optimale Lastaufnahme
  • Breites Anwendungsfeld: Auch für Brückengeländer nach Richtzeichnung GEL 14 geeignet
  • Randnahes Befestigen: Minimale Rand- und Achsabstände, bei gleichzeitig hoher Lastaufnahme
  • Zeitsparende Montage: Hohlbohren ist zulassungskonform möglich und verkürzt die Montagezeit
  • Flexible Montage: Geeignet für die Vor- und Durchsteckmontage
Eigenschaften
  • Bauaufsichtlich zugelassen: Beton, Hammerbohren, Hohlbohren
  • Lastbereich Beton: Zuglast 6,6-43,5kN, Querlast 7,8-80,6kN
  • Systemkomponente: Verbundanker UHB
  • Temperatur im Verankerungsgrund: -5°C bis +40°C
  • Zubehör: Ausdrückpistole Metall UPM MR/Profi UPM DM P, Ausbläser UPM AB, Reinigungsbürste UP BS

Produktvarianten


1 Produktvariante(n) gefunden

1 Produktvariante(n) gefunden

Variante
ETA-Zulassung
Haltbarkeit
Inhalt
Verpackungsvariante
Art.-Nr. 546973

24 [mo]

1x Kartusche 360ml, 2x Statikmischer

Kartusche

Legende = Zulassung vorhanden = Zulassung nicht vorhanden
Gesehen 1 von 1 Variante(n)
0

in den Warenkorb gelegt

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Brückengeländer
  • Pumpen
  • Hebebühnen
  • Balkongeländer
  • Treppengeländer
  • Stahlträger
  • Hochregal
  • Silos
Baustoffe
Zugelassen für:
  • Beton C20/25 bis C50/60, gerissen und ungerissen
Auch geeignet für:
  • Beton C12/15
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung. Weitere Dokumente finden Sie im Download Center.

Zulassung

  • DoP No. 0158

Montageanleitung

Funktionsweise / Montage
Funktion: In der Zweikammerkartusche werden Harz und Härter getrennt gelagert und erst beim Auspressen durch den Statikmischer zu einem Mörtel vermischt. Der Statikmischer sorgt für eine blasenfreie Durchmischung der zwei Komponenten und schützt den Injektionsmörtel vom Aushärten innerhalb der Kartusche. Beim Anziehen der Mutter werden die Konen des UHB-I in die Mörtelschale gezogen und somit gegen die Bohrlochwand verspannt. Der ausgepresste Injektionsmörtel umschliesst den Anker vollständig, verklebt sich mit der Bohrlochwand und dichtet das Bohrloch ab. Für die Mehrfachverwendung eines Injektionsmörtels wird der Statikmischer nach der ersten Verwendung nicht entfernt. Der Mörtel härtet innerhalb des Statikmischers aus, welcher erst bei der nächsten Verwendung ersetzt wird

Montage: Der Injektionsmörtel UPM 66 wird mit dem Upat Verbundanker UHB-I in der Vorsteck- oder Durchsteckmontage gesetzt. Bohrung setzen, Bohrloch reinigen und verfüllen. Anker einkleben. Anbauteil anschrauben - fertig. Der Anker wird von Hand mit leichten Drehbewegungen in das befüllte Bohrloch gedrückt. Die Temperatur im Baustoff darf während der Aushärtung des Mörtels den angegebenen Mindestwert nicht unterschreiten. Minimale Kartuschentemperatur +5°C

Werkzeug: Bohrer, Bohrmaschine, Ausbläser (UPM AM), Bürste (UP BS), Auspressgerät (UPM DM P/AM), Drehmomentschlüssel
Montagebild
Montagebild
Montagebild
Montagebild
Montagebild
Montagebild
Montageanleitung als PDF ansehen

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 6 MB) Upat Hochleistungs-Verbundanker UHB-I - Verankerung im Beton (ETA) 12.12.2018
DOP - Declaration of Performance (PDF, 4 MB) Upat Hochleistungs-Verbundanker UHB-I - Verankerung im Beton (Leistungserklärung gemäß ETA-18/0864 vom 12.12.2018) DoP No. 0158 19.12.2018
Brandprüfung Untersuchungsbericht (PDF, 1 MB) 14.01.2019
fe80::1cb1:176:f52e:7cbe%5