Bolzenanker MAX (heavy)

Lasten: ■■■■□ - Baustoffe: ■■□□□ - Montage: ■■■■□ - Zulassung: ■■■■■

Der Upat Bolzenanker MAX ist im Bereich der Bolzenanker der Meister seiner Klasse. Dieser Stahlanker ist besonders geeignet für die Befestigung mittelschwerer bis schwerer Lasten in gerissenem und ungerissenem Beton sowie Naturstein mit dichtem Gefüge. Der Upat Bolzenanker MAX wird zum Beispiel häufig für die Befestigung von Kabeltragsystemen, Treppengeländern und Stützenfußsysteme verwendet.

Produktvarianten


0

in den Warenkorb gelegt

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Stahlkonstruktionen
  • Geländer
  • Konsolen
  • Leitern
  • Kabeltrassen
  • Maschinen
  • Treppen
  • Tore
  • Fassaden
  • Holzkonstruktionen
  • Ankerplatten mit Langlöchern
  • Fassaden-Unterkonstruktionen mit Langlöchern
  • Zuganker
  • Balkenverankerungen
Baustoffe
Zugelassen für:
  • Beton C20/25 bis C50/60, gerissen und ungerissen
Auch geeignet für:
  • Beton C80/95 (Gutachten vorhanden)
  • Naturstein mit dichtem Gefüge
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • ETA-10/0170
  • DoP No. 0043
  • DoP No. 0756-CPD-0319
  • DoP: 0082

Montageanleitung

Bohrung setzen, Bohrloch reinigen. Bolzen durch zu befestigendes Teil einschlagen. Anziehen - fertig.
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik
Montagegrafik

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
ETA - Europäische Technische Bewertung (PDF, 2 MB) Upat Bolzenanker MAX - Verankerung im Beton (ETA) ETA-10/0170
DOP - Declaration of Performance (PDF, 4 MB) Upat Bolzenanker MAX - Verankerung im gerissenen Beton (Leistungserklärung gemäß ETA-10/0170 vom 07.05.2015) DoP No. 0043 18.05.2015
DOP - Declaration of Performance (PDF, 1 MB) Upat Bolzenanker MAX - Verankerung im gerissenen Beton (Leistungserklärung gemäß ETA-10/0170 vom 21.06.2013) DoP No. 0756-CPD-0319 21.06.2013
DOP - Declaration of Performance (PDF, 3 MB) Upat Bolzenanker MAX - Verankerung im gerissenen Beton (Leistungserklärung gemäß ETA-10/0170 vom 26.11.2018) DoP: 0082 03.12.2018
fe80::2c2c:371:f52e:7ce6%8